Wir sprechen Deutsch…

 – damit Sie Spanisch verstehen!

Sie leben auf Lanzarote oder sind öfter auf der Insel und möchten einfach nur sorglos den Tag genießen?!

Und dann stapeln sich die Briefe von Ihrer Bank, dem Rathaus oder dem Finanzamt? Und alles kommt Ihnen spanisch vor?

Dann rufen Sie uns einfach an oder schreiben uns! Wir haben die Erfahrung vor Ort und die Sprachkenntnisse, damit Sie Ihre freie Zeit genießen können!

Gerne unterstützen wie Sie bei jeglicher Art von Behördengängen und Korrespondenz mit Behörden, Versorgungsunternehmen und Firmen.

Kontaktieren Sie uns unverbindlich – wir beraten Sie gerne!

Ihr Team vom INSELscout

Tagged with: , , , , , , , , , , , ,
Veröffentlicht in Home

Die Kanaren: Die Energie, die Dich erwartet

by wikimedia commons

Es ist atemberaubend, wie so viele verschiedene Impressionen und Energien aufeinander treffen in einem so kleinen geographischen Raum…..

Hier habe ich ein schönes Video gefunden auf youtube, was alles zeigt, was man sehen muß und hier auch wirklich kann – auch wenn man es viel zu oft vergisst, wenn man hier lebt…..

 

Veröffentlicht in Home

Die Guanchen – Ureinwohner des Archipels

320px-pueblo_chico_guanchen1

Woher kommt der Begriff „Guanche“?

Die Ureinwohner der Kanarischen Inseln waren die Guanchen. Ins Deutsche übersetzt auch die Altkanarier genannt. Dies ist ein verallgemeinert Begriff für alle Ureinwohner der Kanaren. So haben die weiteren Kanarischen Inseln (außer Gran Canaria und Teneriffa) ihre eigene Bezeichnung für ihre Urbewohner:

  • Lanzarotes Ureinwohner werden Majos genannt.
  • Fuerteventuras Ureinwohner werden Majoreros genannt.
  • El Hierros Ureinwohner werden Bimbaches genannt.
  • La Palmas Ureinwohner werden Auritas, Awaras oder Benahoritas genannt.

 

Woher kommen die Guanchen?

Es gibt viele Vermutungen und Spekulationen über die Herkunft der Guanchen, aber es ist leider nicht viel über ihre Herkunft bekannt.

So weisen viele archäologische Funde darauf hin, dass es wohl mehrere Besiedlungsphasen auf den Kanaren gab. Es wird vermutet, dass die ersten Siedler ab etwa 3.000 v.C. auf den Kanaren siedelten und aus Nordafrika kamen. Aber es wurden nicht nur archäologische Beweise für Siedler aus der Sahara gefunden. Sondern wiesen Funde auch auf eine Besiedlung aus Südwesteuropa hin, wofür die helle Haut und die blonden Haare der Altkanarier sprechen würde.

 

Welche Sprache haben die Guanchen gesprochen?

Sehr wenig ist von der Sprache der Guanchen bekannt. Einige Worte des „Guanche“, der Sprache der Guanchen, decken sich mit Worten berberischer Herkunft. Und noch heute sind einzelne Elemente dieser Sprache in kanarischen Dialekten erhalten geblieben und man findet sie auch in Ortsbezeichnungen und Vornamen wieder.

Wie haben die Guanchen gelebt?

Kurioserweise betrieben die Guanchen den Fischfang von Land aus. Dafür errichteten sie Dämme aus Stein vom Ufer aus, so daß die Fische bei Flut hinter den Damm und wurden dann mit dem Saft von Wolfsmilchgewächsen betäubt und eingesammelt.

Da sie die Schifffahrt nicht beherrschten, bestand auch keine Wasserverbindung zwischen den Inseln und jede Insel entwickelte ihre eigene Kultur.

Die Guanchen sollen Ackerbau und Viehzucht betrieben haben. Für den Ackerbau legten sie große Terrassenflächen an mit entsprechenden Bewässerungssystemen.

Sie wohnten sowohl in Berghöhlen, als auch in Hütten aus Stein und ihre Kleidung stellten sie aus Tierfellen her. Ihr Werkzeug wurde aus Holz und Stein hergestellt. Alltagsgegenstände, wie Gefäße, Teller, Schüsseln und Tassen wurden mit Ton hergestellt.

Die Guanchen waren in Stämmen organisiert unter der Leitung eines oder mehrerer Könige. Jedem König standen Ratgeber und Clanführer zur Seite.

 

320px-pueblo_chico_guanchen1

 

Bildnachweis: Wikimedia Commons

  • Beschreibung: Pueblo Chico hier : Guanchen
  • Quelle: selbst fotografiert
  • Fotograf: R. Liebau
  • Datum: 5.4.2006 in La Oratava, Tenerife

 

 

 

Tagged with: , , , , , , , ,
Veröffentlicht in Home

Konzert mit Rosario am 25.8.

689384051_eventos

Arrecife beendet die Feierlichkeiten von San Ginés in diesem Jahr mit einem Konzert der spanischen Sängerin Rosario Flores.

Das Konzert findet am 25.08.16 am Strand „Playa del Reducto“ direkt neben dem Grand Hotel statt. Es beginnt um 21:00 Uhr und der Einlaß ist frei.

 

Für alle, die Rosario Flores nicht kennen sollten, stelle ich hier ein Video von youtube ein:

Das Video wurde am 22.10.2009 von VideosMusicalesMusicVideos, Self Music auf youtube veröffentlicht.

Tagged with: , , , ,
Veröffentlicht in Home

Marathon „Famaratotal“ am 21.8.

cartelfamaratotal21agosto16copatlz-512x1024

In diesem Jahr findet erneut „Famara Total“ statt. Es werden an diesem Tag mehrere Marathonläufe stattfinden, die von dem Ort Caleta de Famara beginnen.

Insgesamt sind es 4 Marathonläufe von unterschiedlicher Länge: 7, 14, 28 und 42 km.

„Famara Total“ wird vom Rathaus Teguise in Kooperation mit dem Cabildo Insular organisiert und die Verantstaltung beginnt um 8:00 Uhr morgens am 21.08.16.

 

Nähere Information und Einschreibebedingungen erhalten Sie auf der offiziellen Webseite: http://www.famaratotal.com.

Und hier können Sie sich schon einmal ansehen, was Sie auf diesem Marathon erwartet:

Dieses Video wurde vom Veranstalter auf seiner Webseite: http://www.famaratotal.com veröffentlicht.

Tagged with: , , , , , , ,
Veröffentlicht in Home
Astrid Uhlig

Wir informieren Sie gerne über unseren Service auf Lanzarote:
- Übersetzungen
- Dolmetschen
- Behördengänge
Werktags von 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr
------------------------------
We gladly inform you about our services in Lanzarote:
- Translations
- Interpreting
- Authorities
Weekdays from 9:00 am till 17:00 pm
------------------------------
Con mucho gusto le informamos sobre nuestros servicios en Lanzarote:
- Traducciones
- Interpretación
- Trámites
Entre semana de 9:00 a 17:00 hrs
------------------------------
Kontakt / contact / contacto:

Astrid Uhlig - Lanzarote (SP)
Fon: (+34) 606 051639
mail@inselscout.com
www.inselscout.com
www.facebook.com/inselscout.kanaren

Archiv